Unsere Behandlungs­methoden

Bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Beispiele für osteopathische Behandlungs­möglichkeiten

  • Ischiasbeschwerden, Beckenschiefstellungen, Sportunfälle, Schleudertrauma, Rückenbeschwerden, Skoliosen, Schulterprobleme, Gelenkbeschwerden, Fußproblemen, Schiefhals
  • Probleme im Hals-Nasen-Ohrenbereich
  • Kiefergelenkprobleme, Zahnfehlstellungen (besonders bei Kindern)
  • Begleitend während kieferorthopädischen Behandlungen
  • Im Zusammenhang mit logopädischen Behandlungen
  • Verdauungsstörungen, Sodbrennen, Gastritis, Probleme nach Bauch- und Thoraxoperationen, Verwachsungen
  • Inkontinenz- und Blasenentleerungsstörungen, chronische Entzündungen, Senkungen, begleitend bei chron. Nieren- und Blasenproblemen, Menstruationsbeschwerden

Lesen Sie alles über die Osteopathie Behandlung

Bei Säuglingen

  • Angeborene und geburtstraumatische Probleme wie Schädel- und Gesichtsasymmetrien, Schiefhals, Klump- und Sichelfüße, Hüftdysplasien, Skoliosen, KISS-Syndrom
  • Übermäßiges „Spucken“ und Dreimonatskoliken/Verdauungsstörungen, Schlafstörungen und übermäßige Unruhe
  • „Psychische Probleme“, wie Lern- und Konzentrationsstörungen

Alternative Behandlungsmöglichkeiten